Lymphdrainage in der Kosmetik

Rechtliche Grundlagen:

Laut Gesetz ist die Manuelle Lymphdrainage ein fester Bestandteil des Berufsbildes der KosmetikerIn und in den gesetzlichen Richtlinien zur Ausbildung nachzulesen.

„Verordnung über die Berufsausbildung zum Kosmetiker/zur Kosmetikerin vom 9. Januar 2002; § 25 Abs. 1 in Verbindung mit Abs. 2 Satz 1 des Berufsausbildungsgesetzes vom 14. August 1969 (BGBI. I S. 1112), der zuletzt durch Artikel 212 der Verordnung vom 29. Oktober 2001 (BGBI. I S. 2785) geändert worden ist, verordnet das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie im Einvernehmen mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung die § 1 -10.